Heilungsmethoden der tibetischen Medizin.

Der Erfolg jeder Heilung hangt in erster Linie von der richtigen Diagnose ab. Deswegen sind wir im Zentrum "VAJRA GARUDA" bei der Diagnose besonders sorgfaltig. Die traditionelle tibetische Medizin bietet eine Reihe von unterschiedlichen Diagnostikmethoden an Es fangt mit der traditionellen Befragung uber die Grunde des Arztbesuchs und der gewohnlichen Patientenuntersuchung an und wird mit den klassischen Diagnostikmethoden der tibetischen Medizin abgerundet. Verpflichtend ist die Pulsdiagnose, bei Notwendigkeit kann auch die Harndiagnose durchgefuhrt werden.

Die grundlegenden Heilungstechniken sind:

  • Berichtigung der Essensgewohnheiten und der Lebensweise des Patienten;
  • Moxa-Therapie;
  • Ku-Nje-Massage;
  • Ol-Therapie;
  • Kompressen (kalte und warme);
  • Goldene Telpa;
  • Feuerkruge (Vakuummassage);
  • Steinauflegen (mit naturlichen Steinen Achat, Jade);
  • Akupunktur;
  • Heilung durch Mantras;
  • Hailung durch Handauflegen (Heilung durch innere Energie des Arztes).

 

Hier finden Sie eine unvollstandige Liste der Krankheiten, die durch Methoden der tibetischen Medizin geheilt werden konnen.

Krankheiten der inneren Organe:

- gynakologische Probleme,
- Nierenkrankheiten (Pyelonephritis, Harnsteinleiden, Nierensenkung u.s.w.),
- Unfruchtbarkeit,
- Magenprobleme (Gastritis, Kolitis, Magengeschwur u.s.w.),
- Leber- und Gallenblasekrankheiten (Dyskinesie der Gallenblase, erschwerter Gallenabfluss, Steinbildung),
- Bronchitis,
- Sinusitis,
- chronischer Schnupfen,
- Tachykardie (Herzrhythmusstorung),
- Magendarmprobleme (Verstopfungen, Durchfall, Spasmen u.s.w.),
- Geschlechtsprobleme bei Manner oder Frauen usw.

Krankheiten vom Stutz- und Bewegungsapparat:

- Gelenkschmerzen,
- Wirbelsauleschmerzen,
- Radikulitis,
- Muskelkrampfe,
- Traumen,
- Muskel- und Gelenkschwellungen,
- Stauungen in den auГџeren Organen usw.

Erkrankungen des Nervensystems:

- Zerebrale Kinderlahmung bei Kinder und Nachwirkungen bei Erwachsenen,
- Krampfe,
- Epilepsie und entsprechende Syndrome, - Muskelhyperfunktion usw.